MET Grundtechnik

Einführung in die MET Grundtechnik
„klopf dich frei…“

MET…ist die Abkürzung von Meridian Energie Technik eine leicht erlernbare Selbstanwendungsmöglichkeit für alle emotionalen Konflikte. MET ist ganz leicht im Alltagsgeschehen einsetzbar und bringt sofort spürbare Ergebnisse.

Die Verknüpfung mit der Psychologischen Astrologie ist – einzigartig –
und ermöglicht den direkten Zugang zu tieferliegenden Hintergrundthemen. Jedes menschliche Problem hat einen höheren Sinn, ganz gleich ob es sich um ein partnerschaftliches, existenzielles oder gesundheitliches Problem handelt.

Die Themeninhalte finden sich im Radix (Geburtshoroskop) des Horoskopeigners in den jeweiligen Tierkreiszeichen und Häusern und dem Stand der dazugehörigen Planeten, mit der individuellen Aspektkonfigurationen…die astrologischen Textinhalte werden separat unter dem Titel: Astro_Lektionen gesendet.

Selbstbehandlungsablauf mit MET

Die Übungen 1 – 2 sollten klugerweise täglich im Alltagsgeschehen angewendet werden, damit sie zur Gewohnheit werden.
1. Atemgleichgewicht – Synchronisierung der re und li Gehirnhälfte
• Den linken über rechten Fuß kreuzen, rechtes über linkes Handgelenk kreuzen und zur Brust eindrehen, durch die Nase einatmen, dabei die Zunge an den Gaumen oben anlegen, durch den Mund wieder ausatmen und die Zunge wieder lösen, das Wort „Gleichgewicht“ oder „Balance“ innerlich sagen.
Durch leichten Druck der Zunge am Gaumen werden ca 84 Akupressurpunkte aktiviert.
2. Aktivierung der Thymusdrüse
• Einen Punkt etwa 7-8 cm unterhalb der Halsgrube auf der Brust mit einer leichten Faust oder der flachen Hand beklopfen und dabei mehrfach den Satz (5-8 Mal) wiederholen: „Ich liebe und glaube, vertraue, bin dankbar und mutig.“ (möglichst ¾ Takt – Walzertakt)

Vorbereitung
• Was ist mein emotionaler Konflikt …oder mein aktuelles Problem?
• Wie hoch schätze ich diesen Konflikt oder das Problem auf einer Skala von 0-10 ein?

Heilender Punkt
• Heilender Satz: Den Vorbereitungssatz mehrmals wiederholen: „auch wenn ich dieses oder jenes Problem habe, liebe und akzeptiere ich mich so, wie ich bin“ anschliessend, der Umkehrsatz: „selbst wenn ich es nicht verdient haben sollte, dieses oder jenes Problem (Beispiel Angst) zu verlieren, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin “ währenddessen den „heilenden Punkt“ auf der linken Körperseite in Herznähe von innen nach außen ohne Druck kreisend massieren.

° Danach kommt die Klopfabfolge mit 14 Punkten, die leicht erreichbar sind…wobei sich die Formulierung jetzt etwas ändert. Beim Heilenden Satz wurde das jeweilige Problem anerkannt. Bei der Klopfabfolge wird das Problem während des Klopfens nur benannt.
Klopfen
• Abklopfen der 14 Punkte: 1. innere Augenbraue/Nasenwurzel/ 2. äußerer Augenwinkel/ 3. unter dem Auge/ 4. Oberlippe/ 5. Unterlippe/ 6. Schlüsselbeinpunkte / 7. eine Handbreit unterm Arm/ 8. Daumen/ 9. Zeigefinger/ 10. Kuppe des Mittelfingers / 11. Kleiner Finger / 12. Handkantenpunkt / 13. Kopfmitte Scheitelpunkt 14. beide Außenseiten an den Knien. Gleichzeitiges Wiederholen des Behandlungssatzes (z.B. “meine Angst im Dunkeln Auto zu fahren“) während des Klopfens.
Handrückenserie
• kontinuierliches Klopfen des Handrückenpunktes auf dem Dreifacher Erwärmer, Punkt 15; der befindet sich auf dem Handrücken zwischen 4. und 5. Finger zwischen den Sehnen; am besten mit allen vier Fingern der anderen Hand klopfen. Während der nachfolgenden Augenübung bei gerader Kopfhaltung auf einen Punkt im Raum fokussieren und weiterklopfen …
1. Augen schließen
2. Augen öffnen
3. ohne Kopfbewegung scharf nach unten rechts schauen
4. ohne Kopfbewegung scharf nach unten links schauen
5. mit den Augen langsam im Uhrzeigersinn rollen (braucht Übung)
6. mit den Augen entgegengesetzt rollen (braucht Übung)
7. summen
8. von 7 bis 0 zählen
9. summen – anschliessend:
Überprüfen
• Nachfühlen wie sich die Emotion auf der Skala verändert hat von 0 – 10

wenn die Emotion noch nicht auf 0 oder 1 gesunken ist, folgt ein zweiter Durchgang mit einer kleinen, aber wichtigen Änderung in der Formulierung:

Heilender Punkt:„ selbst wenn ich noch ein bisschen von diesem oder jenem Problem habe, liebe und akzeptiere ich mich so, wie ich bin“ und „ selbst wenn ich es wirklich nicht verdient haben sollte, auch dieses restliche Problem zu verlieren, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin…“ gleichzeitig wieder den „heilenden Punkt“ von innen nach außen leicht kreisend massieren.
Danach sollte diese Emotion auf 0 oder 1 sein. Wenn das nicht der Fall ist, dann spielt eine andere oder weitere Emotion eine Rolle. Insofern werden bei METAstro fast immer die gleichen 14 Punkte auf den Akupunkturpunkten (Meridiansystem) beklopft, egal um welche Emotion oder Störung es sich handeln sollte…es können später, bei entsprechender Routine auch weniger Klopfpunkte sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.