Entwicklungsstufen

Die psychologische Astrologie unterscheidet drei Stufen der Entwicklung
– Hemmung – Kompensation – erwachsene Form

Als erstes gibt es die sog. Form der „Hemmung“
Bei dieser Form wurde man in seiner persönlichen Entwicklung durch ungünstige familiäre oder gesellschaftliche Umstände gehemmt. Dies erkennt man unter anderem an der Stellung des Saturn und den „Spannungs“Aspekten im Geburtshoroskop. Wird diese Problematik nicht erkannt und bearbeitet, so sucht und findet man auch als erwachsener Mensch immer wieder die Situationen der ursprünglichen Hemmung.
Die zweite Form ist die sogenannte „Kompensation“
bei dieser Form wurde man genauso in seiner persönlichen Form gehemmt, kompensiert jedoch diese Hemmung, indem man in die Rolle des Auslösers der ursprünglichen Hemmung schlüpft. Wurde man vielleicht in seiner Schulzeit im mündlichen Ausdruck durch eine Autoritätsperson gehemmt (bei Saturn – Merkur – Konstellationen), so wird man später möglicherweise Rhetorik Lehrer. Dann hemmt man wiederum die „Gehemmten“ mit der gleichen Problematik. Gehemmte und Kompensatoren ziehen sich magisch an.
Bei der dritten Form der Entwicklung handelt es sich um die sogenannte gelöste oder „erwachsene Form“.
Bei dieser Form hat man sich weitgehend aus der früheren Hemmung herausentwickelt und eine persönliche Individualität entwickelt. So lässt man sich – um beim vorigen Beispiel zu bleiben – nicht mehr durch Autoritäten und deren Normen – in seinem sprachlichenen Ausdruck hemmen und kann sich mit den passenden Worten souverän artikulieren.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.